Gorndorfer Grundschüler besuchen den Thüringer Landtag

Maik Kowalleck begrüßt die jungen Gäste aus seinem Wahlkreis

Am 21. November ging es für die Viertklässler der Grundschule „Am roten Berg“ in Saalfeld-Gorndorf auf Exkursion in die Landeshauptstadt Erfurt mit Besuch des Thüringer Landtags.

Der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck begrüßte persönlich seine jungen Gäste, die im Plenarsaal auf den Stühlen der Abgeordneten Platz nehmen durften. An dem Ort, wo sonst die Großen Politik machen, gab es für die Schülerinnen und Schüler viele interessante Informationen zur Geschichte des Landtags, welche Parteien dort vertreten sind wie das mit der Demokratie funktioniert.

Bundesweiter Vorlesetag mit Maik Kowalleck

Abgeordneter besucht Kindergarten „Regenbogen“ und Grundschule Leutenberg

Bereits seit 2004 ist der Bundesweite Vorlesetag Deutschlands größtes Vorlesefest und begeistert auf gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung als öffentliches Zeichen alljährlich am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene. Mit dem Vorlesetag wird ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt.
 

Einladung zum CDU-Hofadvent

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Vereinsmitglieder und Ehrenamtliche im Landkreis,

im Namen unserer CDU-Fraktion im Thüringer Landtag laden wir Sie herzlich ein zum CDU-Hofadvent am Sonntag, dem 27. November 2022, von 14 - 18 Uhr in und um das CDU-Bürgerbüro in Saalfeld, Obere Straße 17.

CDU-Fraktion würdigt Trainer der BSG Leutenberg

Roland Stüwe und David Rachow erhalten Ehrung

Roland Stüwe und David Rachow von der Ballsportgemeinschaft Sormitztal in Leutenberg kümmern sich seit Jahren erfolgreich um den Fußball-Nachwuchs in der Region und trainieren regelmäßig mit den Kindern verschiedener Altersklassen. Für den Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck ein guter Grund, die beiden ehrenamtlichen Fußballtrainer für die diesjährige Ehrung durch die CDU-Fraktion Thüringen vorzuschlagen.

Adventskalender für die Saalfelder Tafel

Kowalleck: Arbeit der Tafeln wertschätzen

Seit Jahren ist der Saalfelder Landtagsabgeordnete regelmäßig bei der Saalfelder Tafel vor Ort, um sich über die Arbeit und die aktuelle Situation zu informieren und verschiedene Aktionen zu unterstützen. In dieser Woche überraschte er das Team der Saalfelder Tafel mit Adventskalendern für die Kinder und begleitete die Warenausgabe in Gorndorf.

Besuch im Schlosshotel Eyba

Das Schlosshotel Eyba besuchte der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck Mitte November und sprach mit Geschäftsführer Maikel Schätzler über die aktuelle Situation der Hotelbranche. In den vergangenen beiden Jahren hatten die Gaststätten und Hotels mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs sind insbesondere die Energie und Rohstoffpreise ein enormer Kostenfaktor.

Auszeichnung Ehrenamtlicher durch die Thüringer CDU-Fraktion

Maik Kowalleck überreicht Ehrung an Dr. Klaus-Peter Merboth

Es ist längst zu einer guten Tradition geworden, dass die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag in jedem Jahr ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger für Ihre Verdienste um das Gemeinwohl auszeichnet.
Am Freitag konnte der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck in Bad Blankenburg die Ehrenamtsmedaille der CDU-Fraktion an Herrn Dr. med. Klaus-Peter Merboth übergeben.


Volkstrauertag in Rudolstadt

Die zentrale Gedenkveranstaltung Thüringens zum Volkstrauertag wurde in diesem Jahr in Rudolstadt durchgeführt. Auf dem Nordfriedhof wurde an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Hier sind zivile und militärische Opfer des Zweiten Weltkriegs aus mehreren Nationen bestattet.

Landtag stimmt für CDU-Antrag gegen das Gendern

Mit dem Antrag „Gendern? Nein danke!“ hat die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag ein klares Zeichen gegen die Verunglimpfung der deutschen #Sprache gesetzt! Eine große Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist gegen das Genderstern-Sprachdiktat. Deshalb ist es richtig, die Gendersprache im Thüringer Landtag, den Thüringer Behörden und auch in Bildungseinrichtungen nicht anzuwenden.

Verkehrssituation am Könitzer „Vogelschutz“ weiter Thema

Kowalleck fordert Lösungen für die Landwirtschaft

Bei aller Vorfreude über den geplanten Ausbau der B 281 im Bereich „Vogelschutz“ Könitz zur Verbesserung der Verkehrssituation wirft das Vorhaben auch seine Schatten voraus. So kämpfe die Gemeinde Unterwellenborn nach Medienberichten weiter vor Gericht. Dabei kritisiere sie nicht den Ausbau an sich, der zum lange von Unterwellenborn geforderten Verschwinden des Bahnübergangs Vogelschutz führe.

Abgeordneter unterstützt Baumpflanzaktion

Aktiv für das „Grüne Herz“

Der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck unterstützte den Kauf von Bäumen und beteiligte sich Anfang November an einer Pflanzaktion in Leutenberg. Über 2.200 Eichensetzlinge wurden im Rahmen der Baumpflanzaktion gepflanzt. Die Aktion war der praktische Teil einer Projektarbeit der Schüler Arthur, Leon, Jonas und Paul von der Kaulsdorfer Gemeinschaftsschule. Sie hatten sich ganz bewusst für den Bereich Umweltschutz und damit für ein Thema entschieden, das alle betrifft und zu dem jeder von ihnen einen persönlichen Bezug hat.

Aktuelle Herausforderungen bei den Wohnungsgesellschaften

Über die aktuellen Herausforderungen bei den Wohnungsgesellschaften sprach der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck mit WOBAG-Geschäftsführerin Cordula Wiegand. Das Unternehmen bewirtschaftet rund 2.500 eigene Wohnungen, 76 Gewerbeeinheiten, 1.321 Garagen und Stellplätze im gesamten Stadtgebiet der Kreisstadt. Die Geschäftsfelder umfassen neben der Wohnungs- und Gewerbevermietung auch die Baubetreuung für Dritte.

Thüringer Stahlindustrie braucht Planungssicherheit

Das Stahlwerk Thüringen arbeite nach Medienberichten bereits seit längerer Zeit an einem Ersatz für Erdgas mit dem Ziel, den Erdgaseinsatz um 30 bis 60 Prozent zu reduzieren. Der jährliche Gasenergieverbrauch von rund 400 Gigawattstunden, von dem etwa 80 Prozent auf den Walzwerksofen entfallen, zeigt die damit verbundenen Herausforderungen in der momentanen Energiekrise.

Inwieweit Bund und Land dabei unterstützen werden, hat der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck bei der Thüringer Landesregierung thematisiert.

Landtag beschließt Hilfen zur Abmilderung der Energiekrise im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

„Wo die Ampel in Berlin versagt und erst helfen will, wenn der Winter schon wieder vorbei ist, handeln wir für das Thüringer Handwerk und unseren Mittelstand. Es ist gut für die Wirtschaft in unserem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, dass unser Gesetzesvorschlag eine Mehrheit im Thüringer Landtag gefunden hat.“ Mit diesen Worten hat der Saalfelder CDU-Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck den aktuellen Beschluss des Thüringer Landtags zum Sondervermögen für Energiehilfen kommentiert.

Arbeitsgemeinschaften an Schulen wieder möglich

„Offensichtlich hat meine Initiative für den Erhalt der Arbeitsgemeinschaften an Thüringer Grundschulen gewirkt“, kommentiert der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck entsprechende Benachrichtigungen aus den betroffenen Schulen.

CDU-Fraktion fordert 400 Millionen Euro Rettungspaket

Kowalleck: CDU-Vorschlag bedeutet direkte Hilfe für Bürger und Unternehmen

Die CDU-Fraktion hat vor der Sondersitzung des Thüringer Landtags ein Rettungspaket für den Thüringer Mittelstand und die Mittelschicht in Höhe von 400 Millionen Euro zur Bekämpfung der Energiekrise im Freistaat vorgelegt. Damit soll unverzüglich insbesondere den kleinen und mittelständischen Unternehmen in Thüringen unter die Arme gegriffen werden. 

Öffentliche Bürgersprechstunde mit Maik Kowalleck

Unter der Überschrift „HEIMAT. LAND. THÜRINGEN.“ sind die Abgeordneten der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag in diesen Wochen im Land unterwegs, um vor Ort das Gespräch mit den Thüringerinnen und Thüringern zu suchen.
Am Montag, dem 10. Oktober, von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr wird der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck am Saalfelder Markt/Ecke Brudergasse für Gespräche zur Verfügung stehen.
Selbstverständlich ist der Landtagsabgeordnete wie immer auch für weitere Gesprächstermine in seinem Saalfelder CDU-Bürgerbüro in der Oberen Straße 17 erreichbar.



Schulen im Landkreis brauchen weitere Unterstützung

Insbesondere an den Regelschulen häufen sich nach Angabe der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft Thüringen die Belastungen von Lehrkräften. Regelschulen seien die Schulen mit den heterogensten Schülern, sehr unterschiedlichen Lernzugängen und häuslichen Unterstützungsmöglichkeiten. Hierfür die notwendige individuelle Förderung zu leisten, falle angesichts fehlender ausgebildeter Regelschullehrkräfte, Förderschullehrkräfte und Sonderpädagogischer Fachkräfte im Gemeinsamen Unterricht, zu weniger Schulsozialarbeiter und Schulpsychologen zunehmend schwerer und gehe zu Lasten der Pädagogen und Schüler.
Der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck wollte deshalb von der Landesregierung wissen, wie sich die konkrete Situation an den Schulen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt darstellt.

Aktuelles Gutachten zur Umweltsituation in Unterloquitz

Änderungen im Anlagenbetrieb sind notwendig

Schon seit Jahren werden in der Einheitsgemeinde Probstzella am Standort Unterloquitz Produkte auf Basis von Schiefer hergestellt. Und trotz durchgeführter Maßnahmen zur Reduzierung der Staub- und Lärmentwicklung gibt es nach wie vor Beschwerden von Anwohnern. Der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck hat deshalb bei der Thüringer Landesregierung nachgefragt.