Maik Kowalleck ist CDU-Landtagskandidat

Am 12. September 2008 nominierten die wahlberechtigten Mitglieder des Wahlkreises 29 Saalfeld-Rudolstadt II ihren Landtagskandidaten. Maik Kowalleck wurde mit einer überwältigenden Mehrheit für die Landtagswahl 2009 aufgestellt.

CDU wieder beim Saalfelder Detscherfest

Am Samstag (23.08.2008) war der CDU Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt wieder mit einem Ofen auf dem Saalfelder Detscherfest vertreten. Mitglieder der Frauen Union und der Jungen Union bereiteten gemeinsam die traditonelle Kartoffelspeise zu. Die fleißigen Damen der Frauen-Union sind seit dem ersten Detscherfest jedes Jahr am CDU-Ofen vertreten.

Besuch der Gräfenthaler Kunststofftechnik GmbH

Der Thüringer Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz war der Einladung des CDU Ortsverbandes Gräfenthal gefolgt und besuchte die Stadt und die Gräfenthaler Kunststofftechnik GmbH. Geschäftsführer Uwe Gunzenheimer führte die Gäste durch die einzelnen Betriebsteile und informierte über das Unternehmen.

CDU Lichte wählte neuen Ortsvorsitzenden

Am 18.08.2008 wählten die Mitglieder des CDU Ortsverbandes Lichte den neuen Ortsvorsitzenden und dessen Stellvertreter.

CDU fordert klare Worte von Landrätin

Geht es nach den Vorstellungen der Thüringer SPD und deren Chef Matschie, sollen alle Thüringer Landkreise aufgelöst und zu einigen wenigen Großkreisen umstrukturiert werden. „Den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt würde es nach der Initiative der SPD bald nicht mehr geben“, sagt CDU-Kreisgeschäftsführer Maik Kowalleck (CDU). „Eine solche Kreisgebietsreform hätte fatale Auswirkungen für unsere Bürgerinnen und Bürger. Regionale Identität geht verloren. Die Wege zu den Servicestellen in den neuen Kreisstädten erhöhen sich. Dabei sind doch insbesondere ältere Menschen und junge Familien auf kurze Wege zur Verwaltung angewiesen.“

CDU/FDP-Fraktion tritt für Stärkung der Kreispartnerschaft mit Trier-Saarburg ein

Auf Initiative der CDU/FDP-Kreistagsfraktion besuchten Ende März 2008 Parlamentarier aus dem Partnerlandkreis Trier-Saarburg unsere Region. Als ein Ergebnis der damaligen Gespräche zwischen Kreistagsmitgliedern beider Landkreise, wurde vom Kreistag Trier-Saarburg am 16.06.2008 ein Beschluss bezüglich der Weiterführung der Kreispartnerschaft gefasst.

Besichtigung Stahlwerk Thüringen

Der Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Medien, Roland Richwien, folgte der Einladung des CDU Ortsverbandes Unterwellenborn und besichtigte gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Carola Stauche sowie Unterwellenborns Bürgermeisterin Andrea Wende, Ortsbürgermeister Horst Sterzik und Kreistagsmitglied Maik Kowalleck das Stahlwerk Thüringen.

CDU besichtigte Saalfelder Brauhaus

Mitglieder des CDU Stadtverbandes Saalfeld besichtigten am vergangenen Freitag das Bürgerliche Brauhaus der Kreisstadt. Die Saalfelder CDU besucht traditionsgemäß Unternehmen und informiert sich über einheimische Produkte und Dienstleistungen.

Gäste aus Trier-Saarburg besuchten Landkreis

Auf Initiative der CDU/FDP-Kreistagsfraktion besuchten vom 28. bis 30. März 2008 Gäste aus dem Partnerlandkreis Trier-Saarburg unsere Region. Nachdem im vorigen Jahr der erste Beigeordnete Wilhelm Dietz (CDU) und Kreistagsmitglieder aus Saalfeld-Rudolstadt zum Besuch der Landesausstellung "Konstantin der Große" in Trier weilten, wollte man sich mit einer Einladung zum Gegenbesuch bei den Trier-Saarburgern für den freundlichen Empfang bedanken.

Kreisgebietsreform zerstört bewährte Strukturen

Wenn die Kreis-FDP in der OTZ vom 20.02.2008 von "effektiver Verwaltungsstraffung" spricht und in diesem Zusammenhang sagt, dass "Auch für Bürger zumutbare Entfernungen geschaffen werden, um ihre Angelegenheiten auf Ämtern und Behörden zu erledigen.", kann damit wohl nur ein gewaltiger Einschnitt für die Einwohner unseres Landkreises gemeint sein. Wir müssen auch die Interessen der Bürger vertreten, die ihre Verwaltungsangelegenheiten nicht mittels PKW oder Internet-Zugang erledigen können. Dabei denkt die CDU insbesondere an ältere Menschen und Familien, die kompetente Ansprechpartner vor Ort brauchen.

Drittes Kindergartenkind künftig gebührenfrei

Saalfeld zeigt sich weiter kinderfreundlich
Saalfeld (OTZ 29.11.2007/U. H.). Saalfeld wird seinem Bild als kinder- und familienfreundliche Stadt weiter gerecht. Einige Beschlüsse, die der Stadtrat gestern Abend einstimmig fasste, verdeutlichen dies.

CDU-Saalfeld wählte neuen Vorstand

Am Donnerstagabend wählten die Mitglieder der CDU-Saalfeld im Hotel "Weltrich" einen neuen Vorstand.
Als neuer Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes wurde Maik Kowalleck gewählt. Der 33-jährige Betriebswirt und CDU-Kreisgeschäftsführer übernahm damit den Staffelstab von dem langjährigen Vorsitzenden Jürgen Pfeiffer, der nicht wieder in dieser Funktion antrat.