Neues von Maik Kowalleck
17.08.2018
Katastrophale Straßenverkehrssituation im Bereich Schmiedefeld/Piesau wird Thema im Landtag
Worm und Kowalleck fordern rasche Entlastung der Situation

Nicht zum ersten Mal müssen Einwohner und regionale Firmen im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Lichtetal am Rennsteig feststellen, dass sowohl das Straßenbauamt Mittelthüringen als auch die Verkehrsbehörde im Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt offensichtlich überfordert sind, eine vernünftige und für alle akzeptable Lösung für die Durchführung der durchaus notwendigen Straßenbaumaßnahme im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt zu finden. 




08.08.2018
Thüringer Infrastrukturministerin: keine Voraussetzungen für Bau der Linkenmühlenbrücke erfüllt
Kowalleck: Landesregierung spricht offensichtlich mit gespaltener Zunge

Die Ostthüringer Zeitung berichtete am 28. April 2018, dass Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (DIE LINKE) dafür plädiert hätte, den Neubau einer Brücke zwischen Altenroth und der Linkenmühle am Hohenwarte-Stausee möglichst ohne weiteren Zeitverzug voranzutreiben.

"Laut Ramelow hätten die zuständigen Ressorts in der Landesregierung bestätigt, dass die Gelder für den Neubau, dessen Kosten mit knapp sechs bis zu über zehn Millionen Euro prognostiziert werden, in den Landeshaushalt eingestellt werden können", heißt es im oben genannten Bericht. 

Der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck stellte daraufhin eine parlamentarische Anfrage an die Landesregierung. Die Thüringer Infrastrukturministerin Birgit Keller antwortete nunmehr, dass „keine“ Voraussetzungen für den Bau der Linkenmühlenbrücke erfüllt seien. Bisher lägen nur allgemeine und unverbindliche Willenserklärungen seitens der betreffenden Kommunen und Landkreise vor, die Linkenmühle bauen zu wollen. Darüber hinaus gäbe es kein Baurecht.




19.07.2018
Agrar GmbH Dorfilm - Mit vielen Standbeinen fest im Leben.

Von seinem Besuch in der Agrar GmbH Dorfilm zeigte sich der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck beeindruckt. Lothar Großmann, Geschäftsführer des landwirtschaftlichen Unternehmens in der Einheitsgemeinde Stadt Leutenberg hatte dem Landespolitiker bei einem Rundgang die einzelnen Tätigkeitsfelder vorgestellt und Wissenswertes über die Entwicklung und die aktuelle Lage berichtet. 




19.07.2018
CDU-Fraktion will Auskunft über Kostensteigerungen beim Bau der JVA Zwickau-Marienthal
Kowalleck: Landesregierung muss ihrer Verantwortung als Geldgeber gerecht werden

Erfurt – Der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Maik Kowalleck, hat mehr Transparenz bei den Kostensteigerungen für den Bau der JVA Zwickau-Marienthal eingefordert. Im Zuge einer kleinen Anfrage will der CDU-Politiker wissen, welche Mehrkosten auf Thüringen zukommen und was die Landesregierung bislang getan hat, um diese Mehrkosten so gering wie möglich zu halten. „Ich erwarte eine besondere Sensibilität der Landesregierung, wenn es für den Thüringer Steuerzahler teurer zu werden droht. Die Regierung Ramelow muss ihrer Verantwortung als Geldgeber in vollem Umfang gerecht werden und darf die Kontrolle nicht vernachlässigen, auch wenn das Projekt nicht in Thüringen, sondern in Sachsen entsteht“, erklärte Kowalleck. Die Öffentlichkeit habe ein Recht, genau über den Vorgang informiert zu werden.




17.07.2018
Gräfenthals Kindergarten feiert 30. Geburtstag

Den 30. Geburtstag feiert in diesen Tagen der Gräfenthaler Kindergarten "Blumenwiese". Am Montag, dem 16. Juli, wurde mit einem kleinen Festprogramm der Kinder der Startschuss für eine ganze Festwoche gegeben. Und natürlich gehören zu so einem Ereignis auch Geschenke. Vom Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck gab es drei Kilo Haribo für die kleinen Zwerge.






17.07.2018
Kowalleck auf Sommertour in den Einheitsgemeinden Leutenberg und Drognitz
Fachpersonal dringend gesucht

Mit einem Besuch im Drognitzer Kindergarten „Märchenland“ startete der Landtagsabgeordnete  Maik Kowalleck am vergangenen Mittwoch seine Tour in der Region um Drognitz und Leutenberg. 

Was Leiterin Claudia Müller und Bürgermeister Henry Drogatz stolz vorstellten, kann sich sehen lassen. Neben dem neuen märchenhaften Spielplatz stellt die gesamte Einrichtung unter Beweis, dass sich die Jüngsten hier wohlfühlen können. Und die aktuellen Geburtenzahlen stimmen zuversichtlich und bestätigen, dass die von der Gemeinde mit Unterstützung von Eltern und einheimischen Handwerkern getätigten Investitionen wichtig und zukunftsweisend sind. Bleibt noch ein großer Wunsch: die Modernisierung des Waschraums für die Drei- bis Sechsjährigen. Wie beim Rundgang unschwer zu sehen, ist dieser in die Jahre gekommen. Kowalleck sagte zu, hinsichtlich der Unterstützung des Vorhabens auf Landkreisebene nachzuhaken.




10.07.2018
Kreativ-Schatz schlummert in Kamsdorfer Grundschule

Lehrer haben in den Schulferien nicht unbedingt Ferien! Das konnte Maik Kowalleck Anfang Juli auf seiner Sommertour sehen. In der Grundschule Kamsdorf traf er die Schulleiterin Frau Black und den Hausmeister Herrn Müller, die ihm die fertigen Tonfliesen für den zukünftigen Trinkbrunnen zeigten. Im dortigen Keller schlummert ein kleiner Schatz., der auf seine Bestimmung wartet.



09.07.2018
„Ländlich und lebenswert“ - Maik Kowalleck auf Sommertour im Wahlkreis.
Wo Jung und Alt im Mittelpunkt stehen.

Mit einem Blumengruß und herzlichen Glückwünschen an den neuen Bürgermeister Dr. Wehr startete der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck in der vergangenen Woche in Gräfenthal in seine diesjährige Sommertour durch den Wahlkreis. Unter dem Motto „Ländlich und lebenswert“ besucht der Saalfelder Landtagsabgeordnete Menschen, Unternehmen und Institution, die sich in ihrer Heimatregion engagieren.




26.06.2018
Kowalleck: Wahlkampfhaushalt auf verfassungsrechtlich tönernen Füßen
CDU-Fraktion: Eckwertebeschluss für Haushalt 2020 riskante Wette auf die Zukunft

Erfurt – „Die Eckwerte für den von der Ramelow-Regierung geplanten Haushalt 2020 sind eine riskante Wette auf die Zukunft.“ Das hat der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Maik Kowalleck, heute in Erfurt gesagt. Obgleich Finanzministerin Heike Taubert (SPD) selbst auf erwartete Zinssteigerungen und auf wirtschaftliche Eintrübungen hinweist, hat das laut Kowalleck „anscheinend keinen Niederschlag in der Haushaltsplanung gefunden“. Nach Ansicht der CDU-Fraktion hat die Landesregierung zwar die Pflicht, mit der Haushaltsaufstellung zu beginnen, die rot-rot-grünen Koalitionsfraktionen haben jedoch kein Recht, dem künftigen 7. Thüringer Landtag durch die Verabschiedung eines Haushalts für das Jahr 2020 vorzugreifen.




25.06.2018
CDU wandert nach Arnsgereuth
Wanderfreudige Interessenten sind herzlich eingeladen.

Die jährliche Wanderung der CDU Saalfeld ist mittlerweile zu einer guten Tradition geworden. Über den Walderlebnispfad mit Rast im „grünen Klassenzimmer“ führt sie die Wandergruppe zum Gasthaus „Kuhstall“ in Arnsgereuth. 

Neben dem gemütlichen Beisammensein stehen natürlich auch die politischen Themen von Stadt, Land und Bund im Fokus der Wanderfreunde. So besteht in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, mit dem Saalfelder Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck und dem zukünftigen Bürgermeister Dr. Steffen Kania ins Gespräch zu kommen. 

Alle wanderfreudigen Interessenten sind recht herzlich eingeladen. Treffpunkt ist am Freitag, 29.06.2018, 17 Uhr am Brunnentempel der Saalfelder Feengrotten. 

Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung im Saalfelder CDU-Bürgerbüro, Obere Straße 17 bzw. unter der Telefonnummer 03671/625279 gebeten.